Nachrichten-Archiv

18.03.2022

Hör-Tipp: Dr. Anke Speth zu ambulanter Versorgung in der Corona-Krise

Dr. med. Anke Speth spricht im Podcast und im Ärzteblatt über die starke Belastung der ambulanten Praxen durch das Coronavirus.
Immanuel Klinik Rüdersdorf, Nachrichten, Hör-Tipp: Dr. Anke Speth zu ambulanter Versorgung in der Corona-Krise

Dr. med. Anke Speth, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin in der Poliklinik Rüdersdorf.

Seit fast zwei Jahren arbeiten die ambulanten Ärztinnen und Ärzte an vordersten Front in der Corona-Pandemie. Der Podcast „Im Sprechzimmer“ gibt die Kassenärztliche Bundesvereinigung Einblick in den Arbeitsalltag der Praxen. In der fünften Folge hat das Redaktionsteam des Podcasts Dr. Anke Speth, c, einen Tag lang in ihrer Praxis begleitet. Seit Ende Dezember impft sie hier Fünf- bis Elfjährige gegen das Coronavirus.

Welche Sorgen und Ängste herrschen bei Eltern vor, die mit ihren Kindern zum Impfen kommen? Was macht der pandemiebedingte Dauerausnahmezustand mit Kindern? Und welche Lehren für die Zukunft zieht Dr. Speth aus der Pandemie? Das und mehr erfahren Sie in dieser Folge „Im Sprechzimmer“. Außerdem erzählt Dr. Speth, wie die Omikron-Welle die Arbeitsbelastung in ihrer Praxis schlagartig erhöht hat.

Zudem berichtet Anke Speth im Ärzteblatt über die starke Belastung der ambulanten Praxen durch Omikron.

Zum Nachlesen und Nachhören: 
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Palliativmedizin

Praxis für Hämatologie und Onkologie, Palliativmedizin, Hämostaseologie

Immanuel Klinik Märkische Schweiz

Direkt-Links